Begrenzungen l├Âsen

Na ihr? Guten Morgen ­čśŐ

Ich hoffe, ihr hattet ein sch├Ânes Wochenende.┬á

Neue Woche, neue Weisheit...


Von Zeit, zu Zeit,

aber eigentlich immer,

┬ál├Âse dich von Begrenzungen.

Lache, f├╝hle, lebe, hab Spa├č.

MACH DICH FREI! ÔŁĄ

A.B.


Ist es nicht so, dass wir uns meistens verpflichtet f├╝hlen? Wir tun Dinge, weil wir denken sie tun zu m├╝ssen,┬á weil wir meinen es wird erwartet. Wir k├Ânnen es auch Pflichtgef├╝hl nennen. Wenn wir aber ein Leben nur mit Pflichten f├╝llen,┬á ist es dann noch dein Leben,┬á so wie du es dir w├╝nscht?

Ja, unsere Gesellschaft, die Wirtschaft lebt von pflichterfüllenden Menschen. 

Ich frage dich:"Was hast du davon?"

Wenn du sagst, dass es dich gl├╝cklich macht, dass du so in der Pflicht frei von Begrenzung bist und gl├╝cklich, frei und in Frieden bist. Dann ist das okay. Sollte es nicht so sein, dann fange heute damit an, etwas zu ├Ąndern.┬á

Was tust du mit Widerwillen, weil du dich verpflichtet f├╝hlst? Oder was tust du nicht, weil "es sich nicht geh├Ârt?" Bzw.,weil es vielleicht nicht in die"Gesellschaft" geh├Ârt?

F├╝hlst du dich gl├╝cklich, in Frieden und frei? Wenn nicht, ├Ąndere es! Aber fange bei DIR an.

Ich w├╝nsche euch f├╝r die n├Ąchste Zeit Mut, ein wildes Herz, dass ihr euren freien Willen lebt, Liebe und vor allem Frieden(zun├Ąchst erstmal in euch selbst).

Eure Anke