Was Treibt Dich An? Wof├╝r Brennst Du?

Leben
Leben

April,April, der macht was er will­čĺź

In allem brennt dies eine Licht!
Hast du's erkannt, dann lausche, es spricht.
Es ist das Leben, die Liebe selbst.
Sie treibt dich an, zu leben, zu wachsen, zu bl├╝hen.
Auch mal Hindernisse zu ├╝berstehen.
Zu geben, zu nehmen im Kreislauf fortan.
Es brennt auch in dir, erkennst du es an?

Das Leben! Im Moment erwacht es ├╝berall.
F├╝r mich ist die Natur ja irgendwie immer ein Spiegel von uns selbst. Eigentlich klar, denn wir sind ja selbst ein Teil der Natur.(Auch wenn einige alles m├Âgliche daf├╝r tun, sich m├Âglichst davon abzugrenzen)

Die Pflanzen treiben ihr erstes Gr├╝n aus, oder bl├╝hen sogar schon ganz prachtvoll und locken Bienchen und Hummeln mit ihrem Nektar.
Die V├Âgel sind flei├čig mit dem Nestbau besch├Ąftigt, einige br├╝ten sogar schon.
Das Leben in seiner sch├Ânen Pracht, ist dann wohl nun ganz erwacht.
Jedes Wesen, ob Mensch, Tier, Pflanze, oder Stein hat seine Aufgabe hier auf dieser wundersch├Ânen Erde.

Und so kann man sich die Frage stellen, warum bin ich hier?
Als meine Reiki Lehrerin mir auf meinem Meister Weg die Frage stellte, was denn wohl meine Aufgabe hier ist, bin ich in mich gegangen, habe mir ├╝ber meine Gaben und Talente Gedanken gemacht und auch ├╝ber die Freuden und das Leid in meinem Leben. Wir alle haben doch H├Âhen und Tiefen, oder?! Und vor allem Ehrlichkeit sich selbst gegen├╝ber ist ziemlich wichtig. Wie gerne kr├╝ckt man sich selbst in die Tasche, weil man gerne mehr w├Ąre, als man ist. Wobei, was nicht ist, kann ja noch werden.

Also was treibt dich an? Wof├╝r brennst du?
Warum bist du hier? Was ist deine Gabe?

Leben, wachsen, bl├╝hen, vielleicht auch mal Hindernisse ├╝berstehen.
Geben und Nehmen im Kreislauf fortan.
Es brennt auch in dir,erkennst du es an?

Lebe!

Deine Anke­čĺÜ

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andrea (Mittwoch, 05 April 2023 06:41)

    So sch├Âne und wahre Worte ´┐Ż ich freue mich mit Dir liebe Anke in den April zu starten und mir Gedanken zu machen, was mich antreibt ´┐Ż´┐Ż´┐Ż
    Ein paar Gedanken sind schon da, jetzt fehlt nur noch die Kunst, sie auch umzusetzen.
    Sch├Ân, dass es Dich gibt ´┐Ż´┐Ż´┐ŻÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ´┐Ż´┐Ż